10-Dollar-Notebook enttäuscht?

Es ist ein Flash-Laufwerk und kein Notebook

Das 10-Dollar-Notebook entpuppt sich als kleine Enttäuschung: Das sogenannte „Sakshat“ ist zwar ein Gerät, das Daten speichern kann und aufs Internet zugreift, es verfügt aber weder über Eingabegeräte noch ein Display. Im Grunde ist das Sakshat mit 2 GByte Speicher ein Flash-Laufwerk mit Netzwerk-Controllern für den drahtlosen Zugang. Das Gadget misst 10 Zoll in der Länge und ist gut 5 Zoll breit. Ohne den Anschluss an einen regulären PC lässt sich mit dem Gerät allerdings wenig anfangen.

Anzeige

Als „Computing Device“ bezeichnen die Entwickler ihr Baby, das für die Erziehungs- und Informationspolitik in Indien noch eine große Rolle spielen soll: Das Sakshat soll bei der Entwicklung von digitalen Klassenräumen und der Bereitstellung von Online-Schulbüchern behilflich sein.

Das Sakshat soll vor allem in Indien Schulen und Universitäten vernetzen und bei der Bereitstellung von Lehrmaterialien unterstützen. Ein vollwertiges 10-Dollar-Notebook bleibt also weiter ein Wunschtraum.

Quelle: xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.