AMD Phenom II: Aus X3 wird X4

Anzeige

Einleitung

Über die Möglichkeit den vierten Kern bei aktuellen Phenom II X3 Prozessoren zu reaktivieren, wird in den letzten Tagen heiss diskutiert und vieles berichtet. Wir möchten an dieser Stelle die Hintergründe hierzu kurz erläutern, anhand eines Testmusters zeigen, wie man für eine erfolgreiche Freischaltung vorzugehen hat und den erreichbaren Performance-Gewinn ermitteln.


Retail-Verpackung des Phenom II X3

Der Phenom II X3 720 Black Edition, dem in diesem Report auf den Zahn gefühlt wird stammt aus der 51. Kalenderwoche des vergangenen Jahres. Dieser wurde in den vergangenen Tagen im regulären Handel erworben und es ist daher auszuschließen, dass es sich um ein selektiertes Exemplar oder ein Engineering Sample mit besonders guten Eigenschaften handelt.


Detailansicht des Phenom II X3

Alle Phenom II X3 Prozessoren besitzen bis zu 2,8 GHz Taktfrequenz und drei aktivierte Kerne, die jeweils auf 128 KByte Level 1, 512 KByte Level 2 und einen 6 MByte großen gemeinsamen Level 3 Cache zugreifen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.