Sony senkt den Preis der PS2

Nur noch 99 Euro für die Playstation 2

Sony senkt ab sofort den empfohlenen Verkaufspreis seiner Playstation 2 auf 99 Euro (vorher 129 Euro) in Europa und 99 Dollar (vorher 129 Dollar) in den USA. Seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2000 konnte sich die Konsole weltweit über 136 Millionen mal absetzen. Damit ist die PS2 die erfolgreichste Konsole der Videospielegeschichte. Über 1900 Spieletitel sind für den Vorgänger der Playstation 3 verfügbar. Sony visiert mit dem niedrigen Preis auch den lateinamerikanischen Markt an, wo P2, PS3 und PSP in Kürze offiziell erscheinen.

Anzeige

In Lateinamerika könnte die PS2 als Einstiegskonsole für neue Kundenschichten fungieren: „Die Nachfrage nach der Playstation 2 ist weltweit immer noch sehr hoch. Der neue Preis von 99 Dollar wird neue Kunden dazu verleiten die Playstation-Plattformen als herausragende Wahl für Spiele und Home Entertainment zu entdecken.“, freut sich Jack Tretton, Präsident und Geschäftsführer von Sony Computer Entertainment America.

Während Sony als Gründe für die niedrigeren Verkaufspreise Ersparnisse bei der Fertigung nennt, geht es dem Konzern auch und vor allem um die Expansion in neue Märkte wie Lateinamerika und Osteuropa. In Lateinamerika erschien vor kurzem mit Zeebo eine Videospiele-Konsole, welche 50 Dollar unter dem Schwarzmarkt-Preis einer PS2 liegt. Mit der offiziellen Veröffentlichung der PS2 zum Preis von 99 Dollar möchte Sony kontern.

Einzig die hohen Spielepreise könnten Kunden abschrecken: Sony verlangt in den USA 40 Dollar für neu erschienene Spiele und 20 Dollar für ältere Titel. Auf dem Schwarzmarkt kosten illegal kopierte und auf breiter Fläche erhältliche PS2-Spiele nur 10 Dollar. Ein offizielles Zeebo-Spiel schlägt mit 12 Dollar zu Buche.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.