Z-Drive: PCIe-SSD von OCZ

Bis zu 1 TByte Speicher

Mit dem Z-Drive steigt OCZ in den Markt für PCIe-SSDs ein. Diese überwinden den Flaschenhals von SATA, der bei Übertragungsraten von 300 MByte/sec liegt. Die Z-Drives hingegen erreichen hohe Geschwindigkeiten von bis zu 510 MByte/sec lesend und 480 MByte/sec schreibend (500 GByte-Modell). Dies wird über eine vierfache RAID0-Konfiguration ermöglicht. Obwohl OCZ die Preise als „aggresiv“ und „in Reichweite von High-End-Kunden“ bezeichnet kostet schon die 256 GByte-Version rund 1.600 Euro.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.