Cooler Master CM Storm Scout - Seite 4

Anzeige

Einbau

Beim Einbau gab es eigentlich keine Besonderheiten, nur der Abstand vom Mainboard zum verbauten Lüfter im Top war etwas knapp bemessen. Breite CPU-Kühler, die über das Mainboard ragen, können daher nur verbaut werden, wenn der Lüfter entfernt wird.


Wenig Platz beim Mainboardeinbau

Neben den üblichen Verkabelungen müssen auch die drei verbauten Lüfter mit Strom versorgt werden. Alle drei Anschlüsse werden sauber nach unten geführt, aber leider ist nur einer von drei Molexsteckern ein Y-Stecker, so dass man für die drei Lüfter mindestens zwei Molexstecker vom Netzteil benötigt, wenn man keine eigenen Adapter einsetzt.


Stromanschlüsse der Lüfter

Die Laufwerke werden einfach von vorne in den Tower eingeschoben und dann mit den Schnellverschlüssen fixiert. Dafür muss die Front entfernt werden, was aber ohne schrauben zu müssen möglich ist, da man sie einfach von unten abziehen kann.


Front ohne Abdeckung

Die Festplatten werden zwischen zwei Halterungen geklemmt und dann einfach in den Schacht geschoben. Die Halterungen werden nicht geschraubt, sondern nur gesteckt, und halten deswegen auch erst, wenn sie in den Schacht geschoben werden.


Festplatteneinbau

Das Netzteil kann mit dem Lüfter nach oben oder unten verbaut werden. Die Lüftungsschlitze für den Netzteillüfter sind ebenfalls mit einem Staubfilter versehen.


Ansicht mit allen verbauten Komponenten

Update
Das Platzangebot für eine Grafikkarte wird durch die Käfige begrenzt. Lange Grafikkarten wie die GeForce GTX 280 oder 285 (oder auch 295) sind zudem nicht als Single-Slot-Varianten verfügbar und können so auch nicht einfach im Laufwerkskäfig untergebracht werden, da der untere Teil schon in den geschlossenen Festplattenkäfig reichen würde. Daher stellt sich die Frage, ob diese Karten trotzdem verbaut werden können.
Gemessen wurde mit dem Lineal ab den Slotblenden bis zu den Käfigen. Wie man auf den Bilder erkennen kann, stehen in dem Gehäuse 27,5 cm für eine Grafikkarte zur Verfügung. Die oben genannten Grafikkarten sind aber ab der Slotblende „nur“ 26,5 cm lang und können damit verbaut werden.


Genug Platz für lange Grafikkarten

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.