OCZ stellt „Summit“ SSD-Serie vor

MLC-SSD mit 220 MByte/s Lesen und 200 MByte/s Schreiben

Das neue „Summit“ Solid-State Drive (SSD) von OCZ kommt mit Multi-Level-Cell (MLC) Flashspeicher, 128 MByte Cache und dem aktuellen Controller von Samsung daher. Sie wird mit den Kapazitäten 60, 120 und 250 GByte zur Verfügung stehen. Die beiden größeren Modelle besitzen dabei eine Leserate von 220 MByte/s und eine Schreibrate von 200 MByte/s. Die 60-GByte-Version kommt beim Schreiben aber nur auf 125 MB/s – die Leserate ist allerdings identisch.

Anzeige

Preise und Verfügbarkeit gibt OCZ nicht an. Die 60- und 120-GByte-Modelle tauchen aber schon bei einigen Online-Händlern auf.
Die Summit-SSDs wiegen 77 Gramm und sind 9,3 mm flach. OCZ gibt die Leistungsaufnahme mit 0,5 Watt im Ruhemodus und 2 Watt bei Aktivität an.
Die Lebenszeit (MTBF) beträgt 1,5 Millionen Stunden, wobei OCZ ausdrücklich vor einer Defragmentierung des Datenträgers warnt. Diese kann nämlich die Lebenszeit verkürzen.

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.