Blu-rays leicht zu beschädigen?

HD-Medium scheint empfindlicher als erhofft

In Amerika beschweren sich Kunden des Post-Videoverleihs Netflix, dass Blu-rays empfindlicher seien als bisher angenommen: Viele Blu-rays sollen bei den Bestellern mit 1-3 mm dicken Kratzern auf der Schutzschicht angekommen sein und sich als nicht mehr abspielbar erwiesen haben. Diese Probleme sind von DVDs bekannt, doch anscheinend macht ausgerechnet die Schutzschicht Blu-rays anfälliger für Transportschäden. Netflix hat nun in den USA die Verleihgebühren für Blu-rays erhöht und man spekuliert dies sei das Resultat der vielen defekten Medien.

Anzeige

Aktuell existieren keine objektiven Studien zur Beständigkeit der Blu-rays. Noch beibt daher unklar, ob es sich bei den Beschwerden der Netflix-Kunden um Ausnahmefälle handelt oder das HD-Medium einem neuen Problem gegenübersteht.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.