Lynnfield-Bezeichnung durchgesickert

Core i5 750 und Core i7 860 bzw. 870 zum Start verfügbar

Anfang September wird Intel vermutlich seine neue Mainstream-CPU Lynnfield offiziell vorstellen. Die japanische Webseite PC Watch hat nun die Bezeichnung der ersten drei Varianten verlauten lassen. Der Core i5 750 taktet mit 2,66 GHz und kommt ohne Hyperthreading daher. Er wird voraussichtlich für 196 US-Dollar starten. Die beiden anderen Modelle gehören der Core i7 Familie an. Der 860 (2,8 GHz) und der 870 (2,93 GHz) sind jeweils mit Hyperthreading ausgerüstet und sollen für 284 bzw. 562 US-Dollar verkauft werden.

Anzeige

Alle drei Modelle sind für den Sockel 1156 ausgelegt, besitzen den Turbo Mode und 8 MByte L3-Cache. Das Dual-Channel-Speicherinterface unterstützt DDR3-1066/1333 und die TDP liegt bei 95 Watt.

Hier eine kleine Übersicht der drei Lynnfield-CPUs:

Familie Modell Rechenkerne Turbo Mode Technik Preis
Core i5 750 4 ja 45nm, QuadCore, Sockel 1156,
8 MB L3-Cache, 95W TDP
$196
Core i7 860 4 + HT ja 45nm, QuadCore + HT, Sockel 1156,
8 MB L3-Cache, 95W TDP
$284
870 4 + HT ja 45nm, QuadCore + HT, Sockel 1156,
8 MB L3-Cache, 95W TDP
$562

Quelle: PC Watch

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.