Drahtloses USB 2.0 entwickelt

Japaner kombinieren Infrarot- mit USB-Technologie

Die japanische Firma KDDI R&D Laboratories Inc. hat eine Technologie entwickelt, um USB-2.0-Signale drahtlos zu übermitteln: Die neue Methode wandelt die elektrischen USB-Signale in Infrarot-Signale um. Potentielle Anwender können die Technik nutzen, indem sie je einen Umwandler an die zu verbindenden Geräte anschliessen. Durch Weiterentwicklungen der Technologie ließe sich der Umwandler auch direkt in die Geräte integrieren. Aktuell sind über drahtloses USB Transferraten von 1 Gigabit pro Sekunde möglich.

Anzeige

Derzeit befindet sich die Technologie allerdings noch im Standardisierungsverfahren der Infrared Data Association. Auf der Wireless Japan 2009 in Tokyo soll das drahtlose USB zwischen dem 22. und dem 24. Juli öffentlich vorgestellt werden.

Quelle: TechOn

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.