PS3: Herstellungskosten sinken

Fertigung soll um 70 % günstiger sein

Nobuyuki Oneda, Sonys Geschäftsführer und ausführender Vizepräsident, verkündete auf einer Konferenz für Investoren, dass die Herstellungskosten der Playstation 3 mittlerweile um 70 % gesunken seien: „Die Kostensenkungen seit Beginn der Markteinführung sind enorm.“, gab Oneda bekannt. Wie teuer die Herstellung einer PS3 derzeit ist, wollte er allerdings im Dunkeln lassen. Man vermutet, dass die Fertigung Sony ursprünglich ca. 560 Euro gekostet hat. Mittlerweile könnte diese Summe auf 168 Euro gefallen sein.

Anzeige

Sollten die Angaben stimmen, stünde einer Preissenkung im Grunde nichts mehr im Wege. Man darf also gespannt sein, ob Sony noch dieses Jahr eventuell eine günstigere Playstation Slim vorstellt oder den Preis der erhältlichen Modelle senkt.

Quelle: TVG

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.