Nvidia: Ion LE geplant

Kein DirectX-10 mehr

Nvidias-Ion-Plattform für Netbooks bringt zusätzliche Grafikleistung ins Spiel. Doch da die meisten Netbooks mit Windows XP ausgeliefert werden, nützt die DirectX-10-Unterstützung bisher nur wenigen Anwendern. Aus diesem Grund veröffentlicht Nvidia bald Ion LE – eine neue Version der Ion-Plattform auf DirectX-9-Basis. Nvidias PR-Manager, Igor Stanek, verkündet: „Ion LE ist identisch mit der Originalversion – bis auf die Tatsache, dass es nur DirectX 9 unterstützt.“

Anzeige

Nvidias Schachzug ergibt Sinn, da der Netbook-Sektor von Windows XP dominiert wird, welches nur DirectX 9 unterstützt. Sollte nun auch der Preis der Ion-Plattform sinken, könnte Ion LE für Anwender eventuell eine interessante Alternative darstellen.

Indes wartet man weiter auf die angekündigte Vorstellung der Ion-2-Plattform, die auch VIA-Nano-CPUs untestützen soll. Auch Preis und Verfügbarkeit der Ion-LE-Reihe sind derzeit noch offen. Hinsichtlich der Leistung sind auf Windows-XP-Systemen keine Unterschiede zu erwarten, da die Architektur bis auf die fehlenden DirectX-10-Unterstützung identisch bleibt.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.