WLAN-Standard 802.11n verabschiedet

Höhere Übertragungsrate und mehr Reichweite für drahtlose Netzwerke

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat den WLAN-Standard 802.11n nach sieben Jahren Entwicklung nun offiziell verabschiedet. Nähere technischen Details und Einblicke werden allerdings erst Mitte Oktober 2009 bekannt gegeben. Die neue Version soll eine theoretische Übertragungsrate von bis zu 600 Mbit/s, bei gleichzeitig erhöhter Reichweite, ermöglichen. Seit Juni 2007 sind bereits Geräte mit der Vorabversion Draft 2.0 erhältlich. Diese sollen durch ein Firmware-Update auch künftig einsetzbar sein.

Anzeige

Quelle: Eigene

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.