Kleines ITX-Gehäuse mit Platz

JCP MI-111 für Mini-ITX-Mainboards, aber Platz für normale Grafikkarte

Mit dem DFI MI P55-T36 kommt in Kürze ein Mini-ITX-Mainboard auf den Markt, das ohne integrierte Grafik auskommt und deshalb mit einer normalen PCIe-Grafikkarte ausgestattet werden muss. Nur… welches Mini-ITX-Gehäuse hat Platz dafür? Üblicherweise sind solche Gehäuse so kompakt, dass eine Standard-VGA nicht hineinpasst. Eine zum neuen DFI Mainboard passende Alternative ist das jetzt angekündigte JCP MI-111. Dieses Mini-ITX-Gehäuse hat Platz für eine Grafikkarte, eine 3,5″-Festplatte und ein 5,25″-Laufwerk.

Anzeige

Das JCP MI-111 wiegt nur 1,95 kg und misst 140x293x245 mm (BxHxT). Lange High-End-Grafikkarten passen deshalb natürlich nicht hinein, aber ein spieletaugliches Mittelklassemodell sollte durchaus gehen. Das Gehäuse besitzt eine schwarze Hochglanzfront und hinter einer per leichtem Druck zu öffnenden Klappe findet man zwei Audio- sowie zwei USB-Anschlüsse.
Es sind keine Lüfter vorinstalliert, es ist aber Platz für einen 80-mm-Lüfter vorne und zwei 60-mm-Lüfter hinten. Es kann ein SFX-Netzteil eingebaut werden oder man nutzt ein Mainboard mit eigener, externer Stromversorgung, wie es z.B. bei den Intel Atom oder Nvidia Ion Modellen angeboten wird.
Das JCP MI-111 soll rund 40 Euro kosten und dürfte ab Ende Dezember erhältlich sein.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.