Nokia: „Apple verletzt Patente“

Jedes Apple-Produkt soll Nokias Patente verletzen

Nokia, weltgrößter Hersteller von Mobiltelefonen, hat eine Beschwerde an die Internal Trade Comission der USA gerichtet. Laut Nokia verletze Apple bei so gut wie all seinen Produkten Patente des Unternehmens. Zunächst hatte Nokia Apple beschuldigt beim iPhone Patente zu verletzten, woraufhin Apple ähnliche Anschuldigungen gegen Nokia vorbrachte. Nokias zuständiger Manager für Patentlizenzen klagt: „Nokia ist der führende Entwickler hinter vielen Schlüsseltechnologien in mobilen Endgeräten. Es geht um den Schutz der Resultate unserer Pionierarbeit.“

Anzeige

Nokia hielt offen welche Patente Apples Mobiltelefone, Media-Player und Computer verletzen, erläuterte aber, dass es sich um ganze sieben Patente handele. Es soll sich unter anderem um Techniken für die Benutzeroberfläche, Kameras, Antennen und Energieverwaltung drehen.

Laut Nokia spräche man hier von entscheidenden Technologien von denen Endkunden profitieren, welche die Herstellungskosten senken und kleinere Mobiltelefon-Größen und längere Batterielaufzeiten ermöglichen.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.