Intel: Drahtlose Bildübermittlung

PC und Monitor ohne Kabel verbinden

Auf der CES stellte Intel eine Technik vor, um PCs über einen speziellen Adapter per 802.11n Standard drahtlos mit Monitoren oder Fernsehern zu verbinden. Die Technik soll kompatibel mit Intels Centrino Advanced-N 6200, Advanced-N +WiMax 6250 bzw. Ultimate N 6300 und der Intel-My-WiFi-Technik sein. Durch spezielle Netgear-Adapter soll die Übertragung von HD-Videodaten möglich sein – die Adapter werden einfach an die jeweiligen HDMI-Ports der Fernseher angeschlossen, während die PCs die genannten Intel-WiFi-Techniken und einen Intel Core i3, i5 oder i7 benötigen.

Anzeige

Ob sich Intels Technik durchsetzt, ist offen: Es existieren bereits Techniken zur drahtlosen Übermittlung von Bildern an HDMI-Geräte, die keine gesonderten Netgear-Adapter mit 802.11n benötigen. Zudem bringt Intels Methode Einschränkungen mit sich, denn Blu-rays können beispielsweise wegen der Kopierschutzmechanismen nicht wiedergegeben werden.

Intels neue Technik zur drahtlosen Bildübertragung soll laut dem Unternehmen ab 17. Januar in Notebooks von Dell, Sony und Toshiba integriert werden.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.