AMD: Treiber für 3D

ATI-Grafikkartentreiber sollen bald 3D unterstützen

Aktuell lassen sich Computerspiele nur durch Nvidia-Grafikkarten in stereoskopischem 3D darstellen. AMD will dies mit dem ATI Catalyst 10.1 ändern und ebenfalls 3D-Unterstützung einführen. Ein Update des Direct-3D-Treibers soll Entwicklern ermöglichen ihre 3D-Techniken mit 120-Hz-Monitoren zu verwenden. Auch Shutter-Brillen der Firma bit Cauldron finden Unterstützung. Diese Brillen sollen jedoch erst ab Mitte 2010 verfügbar sein, so dass Anwender noch etwas abwarten müssen, bis sie die Technik ausnutzen können.

Anzeige

Der Unterschied zwischen den Shutter-Brillen von bit Cauldron und Nvidia-3D-Vision ist unklar. Laut Samuel Caldwell, dem Vizepräsident für Technik der Firma, sollen die bit-Cauldron-Brillen, auch dann noch verlässlich arbeiten, wenn der Nutzer sich vom Bildschirm abwendet oder bewegt. Dies sei laut Caldwell bei anderen Herstellern nicht gegeben.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.