BenQ präsentiert dünne LED-TFTs

Dank LED-Hintergrundbeleuchtung stromsparend und 15 mm dünn

BenQ hat in seiner neuesten Pressemitteilung satte neun neue Monitore im 16:9-Format angekündigt. Alle Geräte gehören zur V-Serie, sind 18,5 bis 24 Zoll groß und besitzen eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Dadurch bringt BenQ die nach eigenen Angaben weltweit flachsten Monitore in den Handel. Das kleinste Modell ist 14 Millimetern dick, die restlichen sollen auf 15 Millimetern kommen. Mit 250 cd/m² Helligkeit und einem statischen Kontrast von 1.000:1 liegen ebenfalls alle Modelle gleichauf.

Anzeige

Bei der angegebenen Reaktionszeiten von fünf Millisekunden kann man zudem bei allen Modellen auf ein TN-Panel schließen. Die Auflösung des 18,5-Zoll-Modells liegt bei 1.366 x 768 Pixeln. Alle anderen bieten mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten Full-HD-Auflösung.
Als Anschlüsse findet sich überall ein VGA- und ein DVI-Anschluss. Modelle mit der Endung H besitzen zudem einen HDMI-1.3-Anschluss sowie einen Kopfhörerausgang. Alle Monitore mit der Endung P sind spiegelnde Displays.
In Taiwan sollen die 23-Zöller gegen Juni antreten, alle restlichen Modelle bereits im März. Jeweils kurz danach sollen diese auch weltweit verfügbar sein. Preise nannte BenQ noch keine.

Hier noch ein Überblick über alle vorgestellten Modelle:

  • 18.5”W – V920 / V920P
  • 21.5”W – V2220 / V2220P / V2220H / V2220HP
  • 23.0”W – V2320
  • 24.0”W – V2420 / V2420H


Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.