Zu früh für stereoskopisches 3D?

Spieleindustrie ist skeptisch

Hardware-Hersteller preisen 2010 bereits als das Jahr des stereoskopischen 3Ds. Die Software-Entwickler sind indes wesentlich skeptischer: 2010 sollen laut den Analysten der Firma Insight Media nur 15 – 25 Konsolenspiele die Technik unterstützen. 2011 könnten 35 – 50 Spiele erscheinen, die auf stereoskopisches 3D setzen. Diese Zahlen erscheinen relativ niedrig, gibt es doch jetzt schon mehr Titel, die Nvidias 3D Vision am PC nutzen. Dafür sollen Konsolenbesitzer von einer stabilere Erfahrugen profitieren, da die Plattformanbieter alle Titel zunächst einer Prüfung unterziehen.

Anzeige

Pro Jahr sind beispielsweise bisher ca. 275 Spiele für die Xbox 360 erschienen: 15 – 25 Titel mit Unterstützung für stereoskopisches 3D in diesem Jahr für sowohl Playstation 3 als auch Xbox 360 zusammengenommen, muten daher nicht viel an. Die Entwicklung macht aus wirtschaftlicher Sicht für die Industrie noch wenig Sinn, da 2010 „nur“ 1,2 Millionen verkaufte 3D-HD-Fernseher erwartet werden. Die breite Nachfrage nach Spielen mit stereoskopischem 3D wird demnach erst gegeben sein, wenn wesentlich mehr potentielle Nutzer vorhanden sind.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.