Gedanken lesende Computer?

Studien kommen zu neuen Ergebnissen

Computer, die Gedanken lesen können, sind zumindest teilweise nicht mehr nur dem Science-Fiction-Genre zuzuordnen. Am University College London haben Wissenschaftler ein Programm entwickelt, das anhand der Analyse der Gehirnwellen von Testsubjekten genau bestimmen konnte über welchen von drei zuvor gezeigten Kurzfilmen der jeweilige Studienteilnehmer nachdachte. „Anhand der Gehirnaktivität konnten wir bestimmen, welche Erinnerungen die Teilnehmer aktivierten“, erklärt eine der Studienleiterinnen, Eleanor A. Maguire.

Anzeige

Gleichzeitig betont Maguire die Einschränkungen des Programms: „Wir können anhand der Gehirnwellen keine beliebigen Gedanken erkennen“.

Vielmehr ging es um einen relativ eingeschränkten Fundus an Erinnerungen: Den Teilnehmern wurden fortwährend in einer Schleife drei Kurzfilme gezeigt, bis die Probanten sehr starke Erinnerungen an die Abschnitte eingeprägt hatten. Anschließend wurden sie während des Scans der Gehirnaktivitäten gebeten sich an die Filme zu erinnern. Das Programm konnte dann den jeweiligen Erinnerungen bestimmte Gehirnwellen zuordnen und dadurch in weiteren Scans erkennen, an welchen Film die Teilnehmer dachten.

Dieses Ergebnis überraschte die Studienleiter allerdings nicht. Die große Überraschung lag vielmehr darin, dass die Gehirnwellen, die für bestimmte Erinnerungen standen, bei allen Studienteilnehmern sehr ähnlich waren: Sprich die Gehirnwellen für einen bestimmten Film glichen sich nicht nur bei einer Person, sondern waren personenübergreifend sehr ähnlich. Für die Zukunft halten die Forscher daher für möglich etwa Träume zu entschlüsseln, während jemand schläft oder Gedanken zu lesen, ohne dass jemand dazu aufgefordert werden muss an etwas bestimmtes zu denken.

Bis es soweit ist, dürften laut den Wissenschaftlern allerdings noch einige Jahre vergehen. Das Potential sei jedoch deutlich vorhanden.

Quelle: NPR

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.