Microsoft zu Natals Platzproblemen

Sensor soll sich auf Raumgröße einstellen

Gestern berichteten wir über die Platzvorgaben für Microsofts Kamera und Bewegungscontroller Project Natal. So ließ ein Microsoft-Mitarbeiter zunächst verlauten, dass der Spieler idealerweise mindestens 4 Meter vom TV-Gerät entfernt sein sollte. Dieser Platzbedarf löste im WWW einige Entgeisterung aus. Microsoft bezog nun nochmals Stellung und erklärte, dass der Sensor des Gerätes die Raumgröße erkennen könne und dementsprechend ein passendes Areal fokussieren würde. So soll Natal auch in kleinen Zimmern problemlos funktionieren.

Anzeige

Quelle: Kotaku

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.