Apple kauft Fujitsu iPad-Namen ab

Besser spät als nie

Manch einer wundert sich: Apple hat sich erst jetzt offiziell die Bezeichung „iPad“ für sein Tablet sichern können. Eigentlich hatte sich Fujitsu nämlich bereits 2003 den Namen rechtlich schützen lassen. Fujitsu sicherte sich „iPad“, um unter diesem Banner mobile Gadgets mit Windows-CE-Betriebssystem zu veröffentlichen. Tatsächlich wurde daraus jedoch nichts. Nachdem der Name also sieben Jahre bei Fujitsu ruhte, trat man jetzt die Bezeichnung an Apple ab. Inwiefern Apple Fujitsu für die Rechte am „iPad“ finanziell entschädigt hat, ist leider unbekannt.

Anzeige

Noch im Januar hatte Fujitsu enthüllt die Namensrechte am Begriff „iPad“ zu besitzen. Offenbar hatte Apple erst spät davon erfahren und Verhandlungen mit dem Unternehmen begonnen. Jetzt wurde eine Einigung erzielt und Apple ist offizieller Inhaber der Namensrechte.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.