Gigabyte GV-R583UD – Radeon HD 5830

Anzeige

Einleitung

Gigabyte bietet mit der GV-R583UD eine Radeon HD 5830 mit spezieller Kühllösung an, die ähnlich aussieht wie die vor kurzem bei uns getestete HD 5830 von MSI. Der Hersteller verspricht durch den Einsatz von ausgesuchten Komponenten zudem eine kühlere Grafikkarte, die weniger Strom verbraucht und sich zudem besser übertakten lassen soll. Diese Werbeversprchen werden wir in dem Test natürlich überprüfen und auch testen, wie laut die Lüfter im Betrieb werden.


Gigabyte GV-R583UD

Die Spezifikationen der Gigabyte GV-R583UD im Vergleich zu den anderen aktuellen Grafikkartenmodellen von AMD sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte ATI Radeon Gigabyte ATI Radeon
HD 5670 HD 5770 GV-R583UD HD 5850 HD 5870
Grafikchip Redwood Juniper Cypress LE Cypress Cypress
Fertigung 40nm 40nm 40nm 40nm 40nm
Transistoren ca. 627 Mio. 1,04 Mrd. 727 Mio. 1,4 Mrd. 1,4 Mrd.
Chiptakt 775 MHz 850 MHz 800 MHz 725 MHz 850 MHz
Shader Einheiten 400 800 1120 1440 1600
Shader Takt 775 MHz 850 MHz 800 MHz 725 MHz 850 MHz
Render Engines 8 16 16 32 32
Textur Einheiten 20 40 56 72 80
RAM-Schnittstelle 128 bit 128 bit 256 bit 256 bit 256 bit
Speichertakt 2000 MHz 2400 MHz 2000 MHz 2000 MHz 2400 MHz
Speicher 512MB/1GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
Dual-VGA CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX
Preis ab ca. € 75 € 130 € 220 275 € 385 €
Aus Gründen der Vergleichbarkeit mit GDDR3 ist der Speichertakt bei GDDR5 mit der doppelten Zahl angegeben.
Stand: 19.04.2010

Die Gigabyte GV-R583UD wird nicht übertaktet ausgeliefert und entspricht damit einer Standard-HD5830. Nur der Referenzkühler wurde durch eine andere Kühllösung ersetzt. Eine Standard-HD5830 ist allerdings schon ab etwa 200 Euro erhältlich, Gigabytes Variante ist also rund 20 Euro teurer als die billigsten Modelle.

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.