Nvidia: Mehr als $1 Mrd. Umsatz

Jen-Hsun Huang: ''Einige hunderttausend Fermi Grafikchips ausgeliefert''

Nvidia hat nach rund zwei Jahren mal wieder einen Quartalsumsatz erreicht, der über der $1-Milliarden-Schwelle liegt. In den Monaten Februar bis April, dem ersten Quartal von Nvidias fiskalischem Jahr 2011, lag der Umsatz mit 1001,8 Millionen US-Dollar knapp 2 % über dem Umsatz des vorherigen Quartals und sogar 51 % höher als im ersten Quartal des Vorjahres. Auch der Gewinn ist höher.

Anzeige

Im Vergleich zum Quartal zuvor wurde der Nettogewinn um 5 Prozent auf 137,6 Millionen US-Dollar gesteigert. Im gleichen (ersten) Quartal des Vorjahres wurde sogar noch ein Verlust von $201,3 Mio. verzeichnet.
Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang sieht seine Firma gut aufgestellt, denn mit den Grafikchips der Fermi-Klasse in Massenproduktion seien alle Schlüsselelemente zur Gewinnsteigerung in Position. Man habe bereits einige hundertausend Fermi Chips (GeForce GTX 470 und 480) ausgeliefert. Das Geschäft mit Quadro Produkten für Workstations sei aufgrund hoher Nachfrage der Geschäftskunden und wachsender Bedeutung von Aufgaben wie Video-Bearbeitung stark gewachsen. Mit den Tesla Produkten für High-End-Server habe man einen neuen Rekordumsatz erzielt.
In den kommenden Quartalen erwartet Huang weiteres Wachstum in all diesen Bereichen. Allerdings dürfte der Umsatz im aktuell laufenden zweiten Quartal von Nvidias fiskalischem Jahr 2011 saisonal bedingt 3 bis 5 Prozent niedriger ausfallen.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.