Corsair: drei 80Plus-Gold-Netzteile

Leistungsstarke Netzteile mit 750, 850 und 1200 Watt

Die neue Netzteilserie Professional Series Gold besteht aus den drei Modellen AX750, AX820 und AX1200. Alle drei Varianten kommen mit dem 80Plus-Gold-Zertifikat daher und verfügen über ein modulares Kabelmanagement. Die zwei kleineren Modelle besitzen neben den üblichen Mainboardanschlüssen vier 6+2-Pin-PCI-Express-Stromstecker, zwei Floppy-, acht 4-Pin- und zwölf SATA-Anschlüsse. Das große Modell bietet sechs 6+2-Pin-PCI-Express-, sechzehn SATA- und zwölf 4-Pin-Anschlüsse.

Anzeige

Die verbauten 120-mm-Lüfter bzw. der 140-mm-Lüfter beim 1200-Watt-Modell sollen in jeder Situation einen leisen Betrieb gewährleisten.
Corsair verspricht zudem ein hohes Maß an Effizienz, Spannungsstabilität und Zuverlässigkeit. Um dies zu erreichen hat man sich beim Schaltaufbau und bei der Technologie an Servernetzteilen orientiert. Einschaltentlastung (Zero Voltage Switching) und Ausschaltentlastung (Zero Current Switching), verhindern Verluste beim Umschalten und mindern elektromagnetische Interferenzen. Darüber hinaus gibt es eine individuelle Gleichspannungs-Regelung für die 3,3-Volt-, 5-Volt- und 12-Volt-Schienen. Die Verwendung einer sekundärseitigen, synchronen Gleichrichtung und modernster vierschichtiger Leiterplatten resultiert in einer ungewöhnlich geringen Restwelligkeit.

Die MTBF (Mean Time Between Failure) aller Modelle ist mit 100.000 Stunden beziffert und es wird sieben Jahre Garantie geboten. Corsairs Professional Series Gold dürfte demnächst erhältlich sein. Preise sind bisher nicht bekannt.

Corsair AX1200
Corsair AX750
Corsair AX850
Corsair AX1200

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.