USB-Schreibmaschine entdeckt

"Altertum" trifft Moderne

Viele hatten sie im wahrsten Sinne des Wortes schon abgeschrieben: die gute alte Schreibmaschine. Tüftler Jack Zylkin schlägt nun die Brücke zwischen „Altertum“ und Moderne – er beitet einen DIY-Kit an, der ausgewählte Schreibmaschinen USB-kompatibel macht. So fungieren die Schreibmaschinen an PCs als Tastaturen. Die Tasten treffen auf ein Board, das die Tastenanschläge in elektronische Signale umwandelt. Der Preis der Aufrüstungs-Baukästen liegt bei umgerechnet 60 Euro. Eine Schreibmaschine, die bereits USB-fähig ist, schlägt wiederum mit 325 bis 410 Euro zubuche.

Anzeige

Ein Video zeigt eine der USB-Schreibmaschinen im Einsatz. Wer also nostalgische Autoren-Gefühle mit moderner Technik kombinieren möchte, liegt eventuell mit einem der Aufrüst-Kits richtig:

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.