GTX 475 als GTX-470-Ersatz?

Grafikkarte auf Basis des GF104 mit 384 CUDA-Cores

Schenkt man aktuellen Gerüchten Glauben, plant Nvidia eine neue Grafikkarte auf Basis des GF104-Chips, die die GeForce GTX 470 ersetzen soll. Aktuell werkeln die GF104-Chips, Fermi-GPUs der zweiten Generation, in beschnittenen Versionen in der GTX 460. Eine Version mit vollen acht Clustern und 384 CUDA-Cores soll nun die GeForce GTX 475 zieren. Wie der Name andeutet, würde es sich mit der Grafikkarte um die Ablösung für die GTX 470 auf Basis des GF100 handeln. Allerdings will Nvidia die GTX 475 angeblich erst auf den Markt bringen, sobald die Bestände der GTX 470 abverkauft sind.

Anzeige

Die Idee klingt in der Theorie sinnvoll: Die Fermi-Chips der zweiten Generation arbeiten kühler und stromsparender und sind günstiger in der Herstellung. Eine GTX 475 zum Preis der GTX 470 und mit mehr Leistung könnte die Verkäufe eventuell ankurbeln.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.