ARM mit neuer 2,5-GHz-CPU

Cortex A9 im 28-Nanometer-Verfahren

ARM hat das Tape-Out eines neuen Cortex A9 im 28-Nanometer-Verfahren verkündet. Es handelt sich um einen Dual-Core, der mit 2,5 GHz taktet und durch ein „Voltage Overdrive“-System, das Intels Turbo Boost ähnelt, gar Taktraten von bis zu 2,8 GHz erreichen kann. Unklar ist aber, ob die Taktsteigerung wie bei Turbo Boost nur einen Kern betrifft oder beide Kerne beschleunigen kann. ARMs neue CPU dürfte die Dominanz des Unternehmens im Smartphone-Segment ausbauen und stellt Intel mit seinen Atom-CPUs vor eine harte Probe. Wann die CPUs in ersten Geräten verbaut werden, ist aber noch offen.

Anzeige

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.