AMD Radeon HD 6850

Die schnellste und beste Grafikkarte für unter 150 Euro?

Anzeige

Einleitung

Gleichzeitig mit der Radeon HD 6870 für den Preisbereich um 200 Euro hat AMD auch die rund 50 Euro günstigere Radeon HD 6850 auf den Markt gebracht. Wie im Testbericht zur 6870 ausgeführt, füllt AMD damit die mittlerweile zwischen den 5700 und 5800 Serien entstandene Lücke im Angebot. Die 6850 soll dabei nur wenig langsamer sein als eine 5850 – bei deutlich niedrigerem Preis. Hartware.net hat dies anhand des Referenzmodells der AMD Radeon HD 6850 getestet.


AMD Radeon HD 6850

Für die Radeon HD 6850 hatte AMD nach eigenen Angaben das Ziel ausgegeben, die schnellstmögliche Grafikkarte für unter 150 Euro anbieten zu können. Dazu kommt die neue Anschlussvielfalt mit bis zu sechs Monitoren, was für eine Karte dieser Preisklasse bemerkenswert ist. Einzelheiten dazu sowie über die sonstigen Neuerungen und Optimierungen der Radeon HD 6800 Serie bzw. der ‚Barts‘ Grafikchips sind dem Review der Radeon HD 6870 zu entnehmen, deshalb gehen wir an dieser Stelle nicht erneut darauf ein.

Die Spezifikationen der Radeon HD 6850 im Vergleich zu einigen anderen High-End Grafikkartenmodellen von AMD sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte ATI Radeon
HD 5770 HD 6850 HD 5850 HD 6870 HD 5870
Grafikchip Juniper Barts Pro Cypress Barts XT Cypress
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
Transistoren ca. 1,04 Mrd. 1,7 Mrd. 2,15 Mrd. 1,7 Mrd. 2,15 Mrd.
Chiptakt 850 MHz 775 MHz 725 MHz 900 MHz 850 MHz
Shader Einheiten 800 960 1440 1120 1600
Shader Takt 850 MHz 775 MHz 725 MHz 900 MHz 850 MHz
Render Engines 16 32 32 32 32
Textur Einheiten 40 48 72 56 80
RAM-Schnittstelle 128 bit 256 bit 256 bit 256 bit 256 bit
Speichertakt 2400 MHz 2000 MHz 2000 MHz 2100 MHz 2400 MHz
Speicher 512MB/1GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
Dual-VGA CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX
max. TDP 108 W 127 W 151 W 151 W 188 W
Idle Power 18 W 19 W 27 W 19 W 27 W
Preis ab ca. € 110 € 150 € 200 € 200 € 290
Aus Gründen der Vergleichbarkeit mit GDDR3 ist der Speichertakt bei GDDR5 mit der doppelten Zahl angegeben.
Stand: 28.10.2010

Die Unterschiede von Radeon HD 6850 und 6870 liegen also nicht allein in den Taktraten, die kleinere Variante besitzt auch weniger Shader- und Textureinheiten. Obwohl sie allein von den Spezifikationen her näher an der 5770 als an der 5850 liegt, sollen die Optimierungen beim Grafikchip dafür sorgen, dass es genau anders herum ist.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.