Blu-ray-Verkäufe in Europa steigen

Im Vergleich zum Vorjahr Verdopplung im dritten Quartal 2010

Im dritten Quartal 2010 haben sich die Blu-ray-Verkäufe laut Digital Entertainment Group Europe im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr verdoppelt. Kunden gaben rund 445 Millionen Euro für Blu-rays aus und 24,7 Millionen Filme wanderten über die Ladentheke. Verantwortlich für die guten Zahlen sind laut den Analysten starke Veröffentlichungen wie „Alice im Wunderland“, „Avatar“ und „Sherlock Holmes“ – alle drei Titel übertrafen mit ihren hohen Absätzen die Erwartungen der Studios. Parallel sanken die DVD-Verkäufe übrigens um 5,8 %.

Anzeige

Dennoch ist die DVD aktuell noch beliebter als die Blu-ray: Hier konnten die Studios im gleichen Zeitraum 3,5 Milliarden Euro einnehmen. 342 Millionen DVDs wechselten den Besitzer, mehr als das zehnfache der Blu-ray-Verkäufe.

Für das vierte Quartal 2010 erwartet man nochmals eine Steigerung der Verkaufszahlen, wie Yves Caillaud, Vorsitzender der Digital Entertainment Group erklärt: „Im letzten Quartal werden die Verkaufszahlen nochmal ordentlich anziehen. Die neuesten Blu-ray-Blockbuster dürften auf sehr vielen Wunschzetteln stehen.“

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.