USB stammt direkt aus der Hölle

Brasilianische Christen bezeichnen USB als Teufelswerk

Black-Metal-Fans wird seit jeher unterstellt durch ihre Musik mit Satan im Bunde zu stehen. Doch ähnliche Vorwürfe treffen laut einem christlichen Kult aus Brasilien auf so gut wie alle PC-Nutzer zu: Die Anhänger der Vereinigung „Paz do Senhor Amado“ verachten jegliche Nutzung des USB-Übertragungsstandards. Selbst greifen die Nutzer nur noch auf Alternativen wie Bluetooth zurück und meiden die „widerwärtige USB-Technik“. Die Begründung mutet für manchen sicher absurd an: Das USB-Logo ähnele laut dem Kult-Führer Welder Saldanha dem höllischen Dreizack Satans.

Anzeige

Aus diesem Grund glauben die christlichen Anhänger der „Paz do Senhor Amado“, dass die USB-Technik letzten Endes von Teufelsanbetern erdacht wurde, die ihrer Gesinnung versteckt durch ihr Logo Ausdruck verleihen. Dieses Symbol, den Dreizack, den Satan zum Quälen der Seelen einsetze, dürfe man nicht verwenden, da man damit ebenfalls eine Bindung zum Beelzebub herstelle.

Quelle: The Guardian

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.