Sparkle mit GTX 460 Sabrina Edition

Grafikkarte als beste Freundin des Mannes?

Sparkle stellt mit seiner GeForce GTX 460 in der „Sabrina Edition“ eine eigene Variante der Nvidia-Grafikkarte vor. Dem Namen nach zu urteilen präsentiert man eine neue Freundin für Nvidia-Fans. Sparkle bewirbt die Karte speziell für Heimkinofans, die drei Bildschirme parallel anschliessen können und auch stereoskopisches 3D über Nvidias 3D Vision nutzen dürfen. Die Taktraten liegen bei 650 MHz für die GPU, 1300 MHz für die Shader und 1700 MHz für die 1 GByte GDDR5-RAM, der über ein 256-bit-Interface angebunden ist. Höhere Taktraten legt Sparkle also nicht an.

Anzeige

Anschliessbar ist die Karte über zwei Dual-Link-DVI-I-Anschlüsse oder mini-HDMI 1.4a. Sparkle legt der Grafikkarte auch direkt ein anderthalb Meter langes HDMI-Kabel bei. Einen Preis oder das genaue Erscheinungsdatum gibt Sparkle noch nicht an.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.