Nvidia: „Alles Roger bei Tegra 2“

Dementiert Gerüchte um mangelhafte Chip-Ausbeute

Auf der CES munkelte man, dass Nvidia Probleme bei der Tegra-2-Chip-Ausbeute habe. Einige Analysten bestärkten die Gerüchte dann im Nachhinein. Jetzt meldet sich Nvidia selbst zu Wort und dementiert jene Annahmen: Laut Nvidia liege die zögerliche Verbreitung der Tegra-2-Plattform nicht etwa an Problemen mit der Produktion. Vielmehr seien hochwertige Displays derzeit knapp. LG und Motorola wollen aber noch in diesem Quartal Smartphones bzw. Tablets auf Tegra-2-Basis ausliefern. Point of View und Toshiba haben bereits Tablets mit Nvidias Tegra 2 veröffentlicht.

Anzeige

Somit schreitet sowohl die Adoption der Plattform voran, als auch die Verfügbarkeit der Produkte am Markt. Laut Nvidia läuft die Produktion demnach problemlos und man darf 2011 noch mit vielen Tegra-2-Produkten rechnen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.