Apple plant Touchscreen-Maus?

Sichert sich Patent für eine neue Technik

Vor wenigen Wochen hat Microsoft eine Maus vorgestellt, die eine Touch-Oberfläche aufweist. Apple will offenbar einen Schritt weiter gehen und plant laut einem jüngst aufgetauchtem Patent eine Maus mit Glas-Oberfläche und integriertem Touchscreen, der Funktionen der Tastatur übernehmen kann. Das Patent stammt vom 14. Juli 2009 und könnte darauf hindeuten, dass Apple für die Zukunft nicht mehr seine klassische Maus mit nur einem Knopf einsetzen will: Neben dem Touchscreen bietet die Maus im Patent drei Knöpfe zur Steuerung des PCs.

Anzeige

Eine derartige Maus hätte durchaus Potential und könnte beispielsweise an einem Smartphone gleichermaßen als Maus wie auch als Keypad dienen. Gleichzeitig könnten sich Nutzer über den Touchscreen auf der Maus auch spezielle Benachrichtigungen anzeigen lassen.

Wie immer ist allerdings offen, ob sich aus diesem Patent am Ende wirklich ein Produkt entwickelt.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.