AMD veröffentlicht FirePro 2270

Erste FirePro-Grafikkarte ohne ATI-Marke

AMD veröffentlicht mit dder AMD FirePro 2270 seine erste Fire-Pro-Grafikkarte, die ohne die ATI-Marke auskommt. Die Grafikkarte richtet sich an Geschäftskunden, bei denen sie etwa in Workstations zum Einsatz kommen könnte. AMD setzt auf ein Low-Profile-Design mit passiver Kühllösung und will mit dieser Grafikkarte die aktiv gekühlte FirePro 2250 ersetzen. Mit an Bord ist Unterstützung für PCIe 16x, DirectX 11 und OpenGL 4.1. Die Karte bietet 512 MByte Speicher und lässt sich per DisplayPort, DVI oder VGA anschliessen – mit maximalen Auflösungen bis 2560 x 1600 Pixeln (1920 x 1200 unter VGA).

Anzeige

AMD bewirbt die FirePro 2270 vor allem mit ihrem niedrigen Stromverbrauch, der bei nur 15 Watt TDP unter Volllast liegen soll.

Für Deutschland ist noch kein Preis bekannt, in den USA kostet die Grafikkarte umgerechnet etwa 110 Euro (ohne MwSt.).

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.