ASUS stellt 4 Tablet-PCs vor

Für Consumer- und Business-Bereich

ASUS stellt mit dem Eee Slate EP121, Eee Pad Transformer, Eee Pad Slider und dem Eee Pad MeMO auf der CeBIT vier Tablet Computer für Anwender im Consumer- und Business-Bereich vor. Die Geräte sind entweder mit Windows 7 Home Premium (Slate EP121) oder Google Android (Transformer, Slider, MeMO) als Betriebssystem ausgestattet und kommen in drei unterschiedlichen Bildschirmgrößen daher.

Anzeige

Das Eee Slate EP121 richtet sich an Anwender, die auch auf ihrem Tablet-PC Standardsoftware einsetzen möchten. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von Windows 7 Home Premium als Betriebssystem. Das Eee Slate EP121 hat einen 12 Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit LED-Hintergrundbeleuchtung, einer Auflösung von 1280×800 Pixel sowie einem Blickwinkel von 178 Grad. Bedient wird das Gerät entweder mit dem Finger oder Stylus und die Texteingabe erfolgt über die einblendbare virtuelle Touch-Tastatur oder alternativ über eine externe Bluetooth-Tastatur. Im Inneren kommt ein Intel Core i5 Dual Core Prozessor zum Einsatz. Des Weiteren verfügt es über 4 GByte Arbeitsspeicher, 64 GByte SSD-Speicher, der durch eine SDXC-Karte erweiterbar ist, WLAN, Bluetooth 3.0, zwei USB 2.0 Schnittstellen, eine Mini HDMI-Schnittstelle sowie eine Kamera mit 2 Megapixel.
In Deutschland und Österreich wird das Eee Slate EP121 ab März 2011 zu einem Preis von 999,- Euro verfügbar sein.

Das 690 Gramm schwere Eee Pad Transformer besitzt einen 10 Zoll großen kapazitiven Touchscreen und setzt auf Android 3.0 als Betriebssystem. Ausgerüstet ist der Tablet-PC mit einem Nvidia Tegra 2 Dual Core Prozessor. Zudem ist es mit Mini HDMI-Schnittstelle, einer 1,2 MP Frontkamera für Videochats sowie einer 5 MP Kamera auf der Rückseite ausgestattet.
Die Besonderheit des Eee Pad Transformer stellt die steckbare Tastatur dar, mit der sich das Tablet in ein Netbook mit QWERTZ-Tastatur verwandelt. Darüber hinaus verlängert sich durch das Anstecken der Tastatur die Akkulaufzeit auf bis zu 16 Stunden.

Das Eee Pad Slider verfügt über einen 10 Zoll großen IPS Touchscreen und, wie der Name es schon vermuten lässt, über eine ausfahrbare vollwertige QWERTZ-Tastatur. Als Betriebssystem kommt auch hier Android 3.0 zum Einsatz. Wie das Eee Pad Transformer ist auch das Eee Pad Slider mit einem Nvidia Tegra 2 Dual Core Prozessor, einer Frontkamera mit 1,2 MP sowie einer 5 MP Kamera auf der Rückseite ausgestattet. Optional wird der 3G Standard unterstützt.

Das Eee Pad MeMO ist mit einem 7 Zoll großen kapazitiven Touchscreen das kleinste der angekündigten Tablets. Es setzt ebenfalls auf Android 3.0 als Betriebssystem und besitzt wie die beiden anderen Android-Tablets zwei eingebaute Kameras (1,2 MP auf der Vorderseite, 5 MP auf der Rückseite) sowie eine Mini HDMI-Schnittstelle. Im Inneren kommt beim MeMO allerdings ein Dual Core Prozessor von Qualcomm zum Einsatz.

Hinsichtlich der weiteren Ausstattung sowie Verfügbarkeit und Preis des Transformer, Slider und MeMO liegen bisher keine weiteren Informationen vor.

ASUS Eee Slate EP121
ASUS Eee Slate EP121
ASUS Eee Pad Transformer
ASUS Eee Pad Transformer
ASUS Eee Pad Slider
ASUS Eee Pad Slider
ASUS Eee Pad MeMO
ASUS Eee Pad MeMO

Quelle: E-Mail

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.