Mitsubishi: Keine LCDs mehr

Will nur noch große Displays ab 73-Zoll anbieten

Mitsubishi hat offiziell verkündet, dass die Firma seine Abteilung für Bildschirme einschrumpfen wird. In diesem Zug gibt man das Geschäft mit LCD-TVs komplett auf und will sich nur noch auf Displays mit Bilddiagonalen ab 73 Zoll konzentrieren. Damit gilt die Unisen-TV-Riege des Unternehmsns als eingestellt. Mitsubishi bietet aber weiter Laser-TVs der LaserVue-Reihe, DLP-TVs, Projektoren sowie große Displays für Geschäftskunden an. Endes des Jahres will man etwa einen DLP-TV mit einer Bilddiagonale von 92 Zoll auf den Markt bringen.

Anzeige

.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.