MSI H61I-E35 Mini-ITX

Spartanisches aber günstiges Mini-ITX-Mainboard für Sandy Bridge

MSI hat mit dem H61I-E35 ein neues Mainboard im Mini-ITX-Format im Sortiment. Das Mainboard wird auf Intels H61-Chipsatz setzen, der eine abgespeckte Variante des H67 darstellt. Da keine weiteren Controller zum Einsatz kommen, halten sich die Features in Grenzen. Dafür dürfte das H61I-E35 mit einem günstigen Preis punkten, denn der H61-Chipsatz allein ist schon 13 US-Dollar günstiger als der H67.

Anzeige

Intels H61 ist für Budget-Lösungen gedacht und da MSIs H61I-E35 ohne extra Controller auskommt, müssen Käufer Abstriche bei der Ausstattung hinnehmen. So entfallen beispielsweise die SATA 6Gbps Anschlüsse sowie die RAID-Funktionalität, die Mainboards mit H67-Chipsatz aufweisen. Und da Intel keine native USB 3.0 Unterstützung bietet, besitzt das Mainboard auch nur USB 2.0.

Wer auf solche Dinge verzichten kann und nur das Nötigste braucht, dem bietet das 17 x 17 Zentimeter große Mini-ITX-Mainboard vier SATA 3Gbps sowie vier USB 2.0 Anschlüsse, einen PCI Express x1 Slot und zwei Speicherbänke für maximal 16 GByte DDR3-RAM mit 1333 MHz. Der H61-Chipsatz kann sich die integrierte Grafikeinheit der Sandy Bridge Prozessoren zunutze machen und das Bild über den VGA- oder HDMI-Port ausgeben. Die restlichen Anschlüsse sind ein Gigabit-LAN- sowie die typischen Audio- und Maus-/Tastatur-Anschlüsse.

Laut VR-Zone wird das MSI H61I-E35 zu einem Preis von ungefähr 66 Euro gelistet. Da Mini-ITX-Mainboards mit H67-Chipsatz bereits zu Preisen von etwa 70 Euro lieferbar sind, dürfte sich der Preis des H61I-E35 mit besserer Verfügbarkeit noch weiter in den Preisbereich von 50 bis 60 Euro verschieben.

MSI H61I-E35
MSI H61I-E35
MSI H61I-E35
MSI H61I-E35 - I/O-Panel

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.