WaKü-Lösung für GeForce GTX 580

Asetek demonstriert Prototyp seines Flüssigkeitskühlers

Das Unternehmen Asetek hat sich auf Flüssigkeits- und Wasserkühlungs-Lösungen spezialisiert und bietet unter anderem geschlossene sowie wartungsfreie Flüssigkeits-Kühlsysteme. Bereits auf der CeBIT zeigte Asetek einen Flüssigkeitskühler für HighEnd-Grafikkarten. Der Kühler hat zwar noch keinen Namen, findet aber nun Verwendung in der XLR8 GTX 580 Enthusiast Edition des Grafikkarten-Herstellers PNY.

Anzeige

Dank Aseteks Flüssigkeitskühler lief die PNY XLR8 GTX 580 EE mit Standardtakt (772/1544/4008 MHz für GPU/Shader/Speicher) bei einer Lautstärke von 34,6 dBA ungefähr 5 dBA leiser als mit dem Standardkühler. Und die Temperatur betrug beim FurMark Benchmark nur noch 45,8 °C anstatt der gemessenen 70,3 °C bei Verwendung des Standardkühlers.

Aber auch im übertakten Zustand bei Taktraten von 995/1846/4400 MHz (GPU/Shader/Speicher) soll die Grafikkarte während dem FurMark Benchmark nicht heißer als 52 °C geworden sein.

Da die Grafikkarte aber immer noch den Prototyp-Status innehat, stehen weder die finalen Spezifikationen fest noch sind ein Veröffentlichungstermin oder Preis bekannt.

Quelle: TechConnect Magazine

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.