PS3: Zwist um Firmware und „L.A. Noire“

Rockstar und Sony beschuldigen sich gegenseitig

Just ist das lang erwartete Rockstar-Spiel „L.A. Noire“ für Microsofts Xbox 360 und Sonys Playstation 3 erschienen, da klagen Anwender über technische Probleme: Zuerst hieß es, das Spiel sorge bei PS3 aus den alten 60- bzw. 80-Gigabyte-Serien für Überhitzungsprobleme, die mit der neuen Firmware 3.61 direkt zusammenhängen sollten. Rockstar schob Sony den schwarzen Peter zu, doch das Unternehmen dementierte die Meldung und verwies darauf, dass die Schwierigkeiten allein auf „L.A. Noire“ zurückzuführen seien und außerdem auch die Xbox 360 beträfen. Spieler warten nun auf eine Lösung.

Anzeige

Rockstar hat mittlerweile seine früheren Vorwürfe gegen Sony zurückgezogen und über Facebook verkündet, das Problem läge weder am Spiel noch an der PS3. Offiziell liegt das Problem damit auf Anwenderseite und die Konsolen überhitzen sich eventuell wegen schlechter Aufstellung.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.