RIM zeigt Blackberry Bold 9900

Neues Smartphone mit Blackberry 7 OS, 1,2 GHz CPU und 2,8-Zoll-Touchscreen

Nach gesenkten Gewinnprognosen und schlechten Nachrichten bezüglich seines PlayBooks, will der kanadische Hersteller Research In Motion wieder mit positiven Schlagzeilen auf sich aufmerksam machen. Bei dem neuen Blackberry Bold 9900 soll es sich laut eigenen Angaben um das bisher dünnste und leistungsfähigste Smartphone von RIM handeln. Es wird mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 7 OS laufen und über einen schnellen Prozessor mit 1,2 GHz verfügen. Diesem stehen 768 MByte RAM und 8 GByte Flash-Speicher zum Speichern von Daten zur Verfügung.

Anzeige

Der Speicher kann per MicroSD-Karte erweitert werden. Neben der gewohnten QWERTZ-Tastatur ist auch ein 2,8 Zoll großer kapazitiver Touchscreen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln verbaut. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Kamerasensor mit fünf Megapixeln, WLAN nach 802.11n, Bluetooth 2.1+EDR, GPS, sowie NFC (Near Field Communications). Die Kapazität des Akkus ist mit 1230 mAh angegeben.
Die Abmessungen des Blackberry Bold 9900 betragen l15 x 66 x 10,5 Millimeter und es wiegt 130 Gramm. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem Stahl.

Neben einer höheren Geschwindigkeit soll das Blackberry 7 OS zudem mit der Blackberry Balance Funktion überzeugen. Damit soll eine klare Trennung zwischen persönlichen und geschäftlichen Daten möglich sein. Darüber hinaus soll ein besserer Browser samt Unterstützung für HTML5 integriert sein.

Das Blackberry Bold 9900 soll im Sommer auf den Markt kommen. Allerdings nannten RIM noch keinen Preis.




Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.