Neue Netzteile von Be Quiet

Dark Power Pro (80Plus Platinum) und Pure Power (80Plus Bronze)

Be Quiet hat auf der Computex in Taiwan neue bzw. im Vergleich zur bisherigen Generation weiterentwickelte Netzteile vorgestellt. Das neue Topmodell ist das Dark Power Pro P10 mit 850 Watt, das bei niedriger Belastung passiv betrieben wird und das bislange höchste 80Plus-Zertifikat für allerhöchste Effizienz bekommen hat: Platinum. Mit 80Plus Bronze ist dagegen das neue und deutlich günstigere Pure Power L8 ausgezeichnet.

Anzeige

Die bisherigen Be Quiet Dark Power Pro P9 Netzteile waren mit 80Plus Gold zertifiziert und bis auf das 850-Watt-Modell bleibt das auch so. Nur das P10 mit 850 Watt besitzt 80Plus Platinum. Neu bei allen P10 Modellen (von 550 bis 1200 Watt) ist der 135 mm messende Silent Wings Lüfter statt dem 120er beim P9. Außerdem ist das P10 semi-passiv – der Lüfter läuft erst bei einer Belastung von mehr als 150 Watt an – und besitzt an den Ecken und Kanten Gummierungen, die das Netzteil vom Gehäuse entkoppeln.
Das Be Quiet Pure Power Mainstream-Netzteil hat ebenfalls ein Upgrade erfahren. Es ist zwar weiterhin 80Plus Bronze zertifiziert, aber statt des normalen 120ers kommt nun ein 120-mm-Silent-Wings-Lüfter zum Einsatz und die Kabelanschlüsse sind teilmodular statt komplett fest angeschlossen. Die Leistungsspanne reicht von 300 bis 730 Watt.
Während die Be Quiet Pure Power L8 Netzteile unter 100 Euro liegen, fangen die Dark Power Pro P10 voraussichtlich erst bei 150 Euro an. Letztere kommen aber wohl erst gegen Ende des Jahres auf den Markt.

Be Quiet Dark Power Pro P10
Be Quiet Dark Power Pro P10
Be Quiet Dark Power Pro P10
Be Quiet Pure Power L8
Be Quiet Pure Power L8
Be Quiet Pure Power L8

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.