Corsair ruft Force 3 SSDs zurück

Betrifft die 120 GB Modelle mit der Bezeichnung CSSD-F120GBG3-BK

Corsair teilt mit, dass das Unternehmen einen Teil seiner Force 3 SSD-Serie zurückruft. Die Rückrufaktion betrifft die 120 GByte Modelle mit der Bezeichnung CSSD-F120GBG3-BK. Bei der Nutzung dieser SSDs kann es zu Problemen hinsichtlich der Stabilität und Performance kommen. Es werden alle SSDs mit der entsprechenden Bezeichnung zurückgerufen, auch wenn der Nutzer keine Probleme feststellen kann.

Anzeige

Da es sich hierbei auch um einen hardwareseitigen Fehler handelt, lässt sich das Problem nicht per Firmware-Update lösen. Betroffene Kunden müssen ihre SSDs zu Corsair schicken, um Ersatz zu erhalten. Die Versandkosten werden von Corsair übernommen. Betroffene Kunden sollen sich an den Support von Corsair wenden, die dann weitere Schritte einleiten. Alternativ können Kunden die SSD beim Händler zurückgeben und bekommen ihr Geld erstattet.

Die Varianten mit 60 oder 240 GByte Speicherkapazität sowie SSDs der Force GT Serie sind von dem Problem nicht betroffen, so dass die Rückrufaktion nicht für sie gilt.

Quelle: Corsair

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.