LG senkt Verkaufserwartungen

Probleme im Smartphone-Segment

LG hat derzeit mit Absatzproblemen im Smartphone-Bereich zu kämpfen: Infolge hat das Unternehmen seine Verkaufserwartungen für 2011 von 30 auf 24 Millionen Smartphones gesenkt. Insgesamt rechnet man damit in der Handy-Sparte dieses Jahr 114 statt wie bisher angenommen 150 Millionen Mobiltelefone auszuliefern. In der ersten Jahreshälfte konnte LG 10 Millionen Smartphones absetzen. Samsung kam im Vergleich beispielswise auf etwa 19 Millionen verkaufte Smartphones allein im zweiten Quartal. Einen Lichtblick gibt es für LG: Zwar fährt man weiter Verluste ein, diese sind aber gesunken.

Anzeige

Zusätzlich hat LG mit dem G2X einen neuen Android-Kandidaten in der Pipeline, der im High-End-Segment Kunden locken soll. Es heißt also abwarten, inwiefern LG im Smartphone-Segment in der zweiten Jahreshälfte 2011 eventuell Boden wieder gutmachen kann.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.