Mach Xtreme MX-DS Fusion SSDs

Sollen durch günstige Preise und gute Leistung überzeugen

Nachdem Mach Xtreme letzte Woche bereits seine MX-DS Turbo SSD-Serie veröffentlicht hat, lässt das Unternehmen nun seine MX-DS Fusion SSDs folgen. Diese sollen einen günstigeren Preis als die Turbo-Serie aufweisen, aber auch weiterhin durch ihre Leistungswerte überzeugen. Auf diese Weise will Mach Xtreme den preisbewussten Nutzer ansprechen.

Anzeige

Die Mach Xtreme MX-DS Fusion SSDs werden in Speicherkapazitäten mit 60 und 120 Gigabyte erhältlich sein. Sie kommt im 2,5 Zoll Formfaktor daher und besitzt eine SATA 6 Gbit/s Schnittstelle. Zum Einsatz kommt der SandForce SF-2281-Controller zusammen mit MLC-NAND-Flashspeicher. Die sequentiellen Transferraten der 60 GByte Variante sollen beim Lesen 530 MByte/s und beim Schreiben 490 MByte/s betragen. Bei der 120 GByte Variante fallen sie mit 540 bzw. 510 MByte/s etwas höher aus. Die max. IOPS (Input/Output Operations per Second) werden bei 4K Random Read/Write mit 80.000 beziffert. Die Lebenserwartung wird mit 2 Millionen Stunden MTBF (Mean Time Between Failure) angegeben.

Beide Varianten der Mach Xtreme MX-DS Fusion Serie sollen am 20. Juli in Europa erscheinen. Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen 89 Euro für die 60 GByte Variante und 159 Euro für die größere 120 GByte Variante. Bislang tauchen beide SSDs nicht in Preisvergleichen auf.




Quelle: TechConnect Magazine

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.