OCZ stellt Everest SSD-Plattform vor

Neuer Controller unterstützt SATA 6Gb/s und bis zu 1 TB Flash

Heute hat OCZ offiziell die neue SSD-Plattform mit dem Namen Indilinx Everest vorgestellt. Erst Mitte März 2011 hatte OCZ den koreanische Hersteller Indilinx aufgekauft. Der neue Controller unterstützt dabei neben SATA 6Gb/s auch die älteren Standards SATA 3Gb/s und SATA 1.5Gb/s. Außerdem soll Everest mit Multi-Level Cell (MLC) NAND- und Triple-Level Cell (TLC) NAND-Flash zurecht kommen. Im Vergleich zu MLC kann TLC drei bit pro Zelle speichern, wodurch die Chips rund 20 Prozent kleiner werden.

Anzeige

Als Ausgangsbasis für den Controller dient ein Dual-Core ARM Prozessor. Everest verfügt über acht Speicherkanäle und kann Speicherchips mit ONFI-2.0- oder Toggle-Interface
und bis zu 200 MT/s (Megatransfers pro Sekunde) ansprechen. Insgesamt unterstützt der Controller bis zu einem Terabyte Flash. Beim Cache wird auf 400 MHz schnellen DDR3-RAM gesetzt, wovon maximal 512 MByte verwendet werden können. Zudem bietet der Controller Schutz gegen Datenverlust bei Stromausfall.

Die sequentiellen Übertragungsraten sollen bis zu 500 MB/s betragen. Dabei soll der Controller vor allem auf kleine Dateien zwischen 4K und 16K optimiert sein. Im Vergleich zu bisherigen SSD-Controllern will OCZ mit Everest die Bootzeit von Betriebssystemen bis zu 50 Prozent reduzieren. Dies soll durch einen speziell entwickelten Algorithmus bewerkstelligt werden. Natürlich unterstützt der Controller auch den TRIM-Befehl. Ergänzend dazu wird statisches sowie dynamisches Wear-Leveling und eine im Hintergrund arbeitende Garbage Collection geboten, um eine möglichst gleiche Abnutzung aller Flashzellen zu gewährleisten.

Die neue Everest SSD-Plattform soll ab sofort für OEMs zur Validierung verfügbar sein.

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.