Neue Infos zur Sony Playstation Vita

Mit spieleübergreifenden Voice-Chats

Sony hat neue Details zu seinem kommenden Handheld, der Playstation Vita, preisgegeben: So bietet die Konsole die Möglichkeit spieleübergreifend Text- und Voice-Chats durchzuführen. Über die Funktion „Party“ können Spieler bestimmte Gruppen für Genres oder Spieletitel anlegen. Diese Informationen kommen direkt von Phil Rogers, Sony Europes Manager für Forschung und Entwicklung. Er erwähnt auch ein Online-Portal namens LiveArea: Dort können Anwender Kommentare posten, die Aktivitäten ihrer Freunde einsehen und sich miteinander vernetzen.

Anzeige

Entwickler sollen die LiveArea außerdem nutzen, um direkt mit den Kunden zu kommunizieren und etwa Ankündigungen und Bilder zu ihren Spielen hochzuladen. Über die Funktion „Near“, einen GPS-Dienst, können Spieler zudem an festen realen Plätzen virtuelle Geschenke in Empfang nehmen. Rogers erklärt: „Spieler können sehen, welche anderen Vita-Besitzer sich in ihrer Nähe befinden, welche fünf Spiele sie zuletzt gespielt haben und welche Geschenke sie registriert haben.“

Ob die Funktionen direkt mit dem Verkaufsstart der Playstation Vita verfügbar sind oder später nachgereicht werden, ist noch offen. Laut Sony erscheint die Playstation Vita in Deutschland im September. Die Wi-Fi-Variante wird 249 Euro kosten. Für die 3G-Version fallen 299 Euro an.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.