Alle Gigabyte 6er-Mainboards mit PCIe 3.0

Ivy-Bridge-Prozessor vorausgesetzt

Gigabyte gibt bekannt, dass alle Sockel-1155-Mainboards mit einem Chipsatz aus Intels 6er-Serie bereits den neuen PCI-Express 3.0 Standard unterstützen. Dies setzt allerdings den Einsatz einer CPU der für das Frühjahr 2012 geplanten Ivy-Bridge-Prozessorgeneration voraus, da es vom eingesetzten Prozessor abhängig ist, welche PCI-Express-Version unterstützt wird. So wird erst mit Ivy Bridge PCI-Express 3.0 zur Verfügung stehen, während Sandy Bridge nur eine Unterstützung für den Standard in der Version 2.0 bietet.

Anzeige

Damit auch das Mainboard PCI-Express 3.0 unterstützt, wird im Zweifelsfall ein Update auf die jüngste BIOS-Version empfohlen. Wie Hardwareluxx berichtet, soll es aber Einschränkungen geben, wenn ein Gigabyte-Mainboard der Revision 1.0 genutzt wird. Bei diesen soll wohl nur der erste PCI-Express x16 Slot PCI-Express 3.0 unterstützen. Nur Mainboards ab der Revision 1.3 sollen auch für mehr als einen PCI-Express-Erweiterungsslot PCI-Express-3.0-Unterstützung bieten, z.B. wenn mehr als eine Grafikkarte zum Einsatz kommt.

Quelle: techPowerUp

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.