AMD: Neue Radeons für All-In-One-PCs

Vier neue AMD Radeon HD 6000A erhältlich

AMD hat still und heimlich neue Grafikchips für All-In-One-PCs (AIOs) veröffentlicht: Die Radeon HD 6000A sollen mit ihrem geringen Stromverbrauch und der niedrigen Abwärme in AIOs wie Apples iMacs werkeln. Zunächst erscheinen vier Modelle, die Radeon HD 6670A, 6650A and 6550A mit jeweils 480 Stream-Prozessoren, 24 Textureinheiten und 8/32 Farb / Z ROPs auf Turks-Basis sowie die 6450A auf Caicos-Basis mit 160 Stream-Prozessoren, 8 Textureinheiten und 4/16 ROPs. AMD liefert die Grafikkarten als MXM-Module oder wahlweise als separate GPUs mit Speicherchips aus.

Anzeige

Im Verhältnis zu Radeon-Modellen für Desktop-PCs oder Notebooks liegen die neuen Radeon HD 6000A quasi zwischen den Welten: Sie benötigen weniger Strom als Desktop-Grafikkarten, aber mehr als Notebook-Varianten. Zudem ist noch unklar, ob die neuen Radeons für AIOs die gleichen Stromspartechniken unterstützen wie die Chips für Notebooks. Dafür soll die Leistung in etwa mit vergleichbaren Desktop-Pendants gleichauf liegen.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.