Sony: Zeit war reif für PS3-Preissenkung

Sei bereits seit einem Jahr geplant gewesen

Auf der diesjährigen Gamescom hat Sony, wie bereits 2009, die Preissenkung der Playstation 3 angekündigt: Ab sofort ist die Konsole mit 160-GByte-Festplatte bereits ab 249 Euro zu haben. Modelle mit 320-GByte-Festplatte liegen preislich offiziell bei 299 Euro. John Koller, Leiter des Hardware-Marketings bei Sony Computer Entertainment, erklärt, dass die Zeit für eine Preissenkung ideal war: Kommende Exklusivtitel wie „Uncharted 3“ und „Resistance 3“ würden Kunden locken und in Verbindung mit dem reduzierten Preis Wii- und Xbox-360-Besitzer zum Kauf einer Zweitkonsole anregen.

Anzeige

Koller erklärt Sony mache trotz der Preissenkung Gewinn mit der Playstation 3: „Die Hardware wirft immer noch Gewinn ab. Wir kommen durch die Preissenkung keineswegs in die roten Zahlen.“ Laut Koller hat Sony die Preissenkung bereits seit etwa einem Jahr geplant: „Der ganze Prozess ist viel komplexer und langwieriger, als die meisten Leute denken. Man kann sowas nicht als kurzfristige Reaktion auf den Markt angehen.“

Weiterhin freut sich Koller: „Durch die Preissenkung wollen wir Wii- und Xbox-360-Besitzer mit offenen Armen willkommen heißen. Sie haben nun die Gelegenheit exklusiv auf der PS3 einige der besten Spiele der gesamten Industrie zu genießen.“

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.