Neue 8 GB Speichermodule von Crucial optimieren die Desktop- und Laptopleistung

Neue DDR3-1333MHz-Module bieten leistungsstarke Speicherlösungen für anspruchsvolle Softwareanwendungen

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Boise, Idaho, und Glasgow, Großbritannien, 23. August 2011 – Crucial, eine weltweit führende Marke für Arbeits- und Massenspeicher-Upgrades hat heute die 8 GB DDR3-1333MHz-Speichermodule UDIMM (Desktop) und SODIMM (Laptop) eingeführt, die die neuesten Intel Core Prozessoren der zweiten Generation der Serien i7 und i5 unterstützen. Der Anwender verlangt seinem Computer heutzutage mehr ab als je zuvor, wie z. B. durch das gleichzeitige Ausführen und Wechseln zwischen mehreren komplexen Anwendungen wie etwa zur Bearbeitung von Fotos und hochauflösendem Videomaterial, aber auch mit Computerspielen. Mit Crucials 8 GB Hochleistungsmodulen für Desktoprechner und Laptops ist der Anwender bestens für diese Herausforderungen gerüstet und kommt in den Genuss eines reaktionsfähigeren Systems.

Anzeige

Dank der neuen Module können darüber hinaus auch Systeme mit kleineren Formfaktoren, wie z.B. Laptops, All-in-One-PCs und HTPCs, mit Hochleistungsspeicher ausgestattet werden. Üblicherweise verfügen die meisten Laptops nur über einen oder zwei DIMM-Steckplätze für den Systemspeicher. Angesichts immer kleinerer Formate, die auf der Hauptplatine zunehmend weniger Platz für den Arbeitsspeicher bieten, ist ein 8 GB Laptopmodul aus dem Hause Crucial die ideale Lösung für neuere, mobilere Formate, die über nur einen DIMM-Slot verfügen. Des Weiteren benötigen die neuen 8 GB DDR3-1333MHz-SODIMM-Module nur 1,35 V, während Standardmodule mit 1,5 V betrieben werden. Beim Einsatz in Laptops, die die niedrigere Spannung unterstützen, sorgen die Module für einen verringerten Stromverbrauch, eine niedrigere Betriebstemperatur und eine verlängerte Akkulebensdauer.

Aber auch Desktoprechner profitieren von Crucials neuen, hochdichten 8 GB Speichermodulen. Power-User können mehrere DIMM-Steckplätze bestücken, so die maximale RAM-Kapazität nutzen und dabei von derselben Leistung profitieren, die zuvor nur Servern vorbehalten war.

„Die zunehmende Maximaldichte des Arbeitsspeichers bei Desktoprechnern und Laptops sehen wir als ein direktes Ergebnis des Umfangs und der Komplexität von Softwareanwendungen“, so Michael Moreland, globaler Produktmanager für Crucial DRAM. „Der neue Apple® iMac® kann beispielsweise mit bis zu 32 GB an Arbeitsspeicher bestückt werden, womit eine massive Rechenleistung etwa für Anwendungen zur Video-, Foto- oder Musikbearbeitung zur Verfügung steht. Hochdichter Speicher ist heute nicht mehr nur auf Server beschränkt; auch der Verbraucher möchte die maximale Leistung aus seinem System herausholen.“

Sowohl Crucials 8 GB DDR3-1333MHz-Desktop- als auch die -Laptopspeichermodule sind Intel-validiert, halogenfrei und RoHS-konform. Crucials neue, in Kits von 16 GB bis 24 GB erhältliche 8 GB Speichermodule beinhalten eine eingeschränkte 10-jährige Garantie und sind ab sofort über ausgewählte Vertriebspartner und unter www.crucial.com/eu erhältlich.

(Visited 1 times, 1 visits today)